Permanent Make-up


Bei Permanent Make-up handelt es sich um eine kosmetische Tätowierung, die im Gesicht angewendet wird. Dabei werden vor allem Lippen, Augen oder Brauen behandelt. In der Regel hält Permanent Make-up etwa ein bis drei Jahre.

 

Vielleicht geht es Ihnen auch so, dass Sie bei "Permanent-Make-up" direkt an viel zu intensive Lippenkonturen denken, die in den 90er-Jahren Trend waren oder an Lidstriche, die nie wieder verschwinden und nach einiger Zeit unschön verblassen. In erster Linie ist Permanent Make-up, das auch Pigmentierung oder Conture Make-Up genannt wird, eine kosmetische Behandlung, die durch eine leichte Tätowierung der Haut im Gesichtsbereich angewendet wird.  Nach ein bis zu drei Jahren verblasst das dauerhafte Make-up und muss dann nachgestochen werden. Wir erklären Ihnen, welche Möglichkeiten es gibt.

 

Was ist Permanent-Make-up und wie funktioniert es?

 

Die Behandlung wird auch Pigmentierung genannt. Dabei werden Beauty-Highlights wie Lidstrich, Lippenkontur oder Augenbrauen tätowiert. Im Normalfall hält das Ganze, wie ein normales Tattoo eben, ein ganzes Leben lang. Im Normalfall muss aber nach drei bis fünf Jahren nachbehandelt werden, weil die Farbe unter der Haut mit der Zeit verblasst. Bei der Behandlung mit dem dauerhaften Make-up wird Farbe mithilfe eines speziellen Geräts in die oberste Hautschicht, die Epidermis, gestochen. Weil sich die Epidermis erneuert, hält die Pigmentierung nicht dauerhaft. Die verwendeten Farben bestehen aus Mineralien und sollten die genau an das individuelle Hautbild angepasst werden. Farben und Nadeln werden ständig erneuert.

 

Welche Möglichkeiten gibt es?

Augenbrauen

 

Dabei wird mit Hilfe der Farbe die Kontur der Augenbrauen optimiert. So können die Augenbrauen neu geformt und Lücken aufgefüllt werden. Hier ist eine gute Beratung besonders wichtig, damit man später keine dunklen „Balken“ über dem Auge hat und vor allem die Gesundheit des Auges schützt. Nachdem man lange Zeit damit leben muss, sollte auf jeden Fall die richtige Farbe getroffen werden. Die Augenbrauen sind der (optisch) wichtigste Teil des Auges und sollten daher natürlich aussehen.

 

Lidstrich

 

Wenn Sie täglich einen Eyeliner nutzen und das nicht erst seit kurzem, lohnt es sich, über einen permanenten Lidstrich nachzudenken. Dabei wird eine Linie direkt am Wimpernkranz tätowiert, die ihn optisch perfekt verdichtet. Dabei können Sie frei wählen, ob es ein zarter Lidstrich sein soll oder ob der Lidstrich breit und auffällig sein soll. Da der Lidstrich ein sehr prägnanter Teil des Make-up ist, sollten Sie sich ganz sicher sein, bevor Sie ihn permanent pigmentieren lassen. Wenn Sie normalerweise keinen Lidstrich ziehen, sondern nur momentan eine Phase haben, raten wir dringend davon ab.

 

Lippenkonturstrich

 

Damit kann die Form der Lippen etwas mehr geformt und sichtbarer gemacht werden. Ein Konturenstrich ist eine gute Möglichkeit, die Lippen optisch zu verkleinern oder zu vergrößern. Auch hier ist es enorm wichtig, die richtige Farbe zu wählen, damit das Ergebnis trotz Pigmentierung natürlich aussieht. Auch wenn Sie jeden Tag roten Lippenstift tragen, sollten Sie keinesfalls einen Konturenstrich in der gleichen Farbe wählen. Schließlich gibt es auch Tage an denen Sie keinen Lippenstift tragen und hier wird die Kontur sonst zu stark sichtbar. Lassen Sie sich vom Profi beraten. 

 

Lippenfarbauffüllung

 

Zusätzlich zum Lippenkonturenstrich können Sie sich auch die ganzen Lippen „einfärben“ lassen. Das ist vor allem perfekt für die Frauen geeignet, die schon ihr Leben lang täglich Lippenstift tragen. Nachdem auch die Lippen ein sehr prägnanter Teil des Gesichtes sind, sollten Sie die Behandlung aber vorher gut durchdenken und sich für eine dezente Farbe entscheiden mit der Sie die nächsten Jahre gut leben können. 

 

Schönheitsfleck

 

Den wohl berühmtesten Schönheitsfleck trägt Model Cindy Crawford über dem linken Teil der Lippe. Mit einer Pigmentierung können Sie sich auf Wunsch auch ganz einfach einen künstlichen Schönheitsfleck verpassen lassen. Dabei sollten Sie aber bitte darauf achten, dass der Fleck dezent und im Gesicht nicht zu auffällig wird. Es kann nämlich schnell passieren, dass er Ihnen plötzlich nicht mehr gefällt.

 

 

Preise für ein Permanent-Make-up

 

Natürlich variieren die Preise je nach Aufwand der Anwendung. Grundsätzlich ist ein Permanent-Make-up nicht ganz günstig, dafür hält das Ergebnis ja aber auch sehr lange. Schönheitsflecke sind im Normalfall im unteren Preisbereich (bis 300 Euro). Augenbrauenkonturierung oder Lippenfarbe auffüllen können dagegen bis zu 1000 Euro kosten. Informieren Sie sich einfach über die Preise in Ihrem Kosmetikstudio bei ISA in Oberkassel.

 

 

 

Wie groß sind die Schmerzen?

 

Jeder empfindet Schmerz etwas anders. Für manche ist die Behandlung besser auszuhalten als für andere. Vor der kosmetischen Tätowierung wird die Haut meist mit einer speziellen Salbe betäubt, damit die Schmerzen auszuhalten sind. Oft kommt es auch vor, dass die Schmerzen auf der linken Gesichtshälfte etwas intensiver wahrgenommen werden, nachdem dort wichtige Nerven und Blutbahnen Richtung Herz laufen.